Namibia
Wueste_Steine_Weite NamibiaIMG_0345IMG_0337

Wüste, Steine, endlose Weite

Herbe Schönheit
Namibia liegt am Wendekreis des Steinbocks. Das Land ist steinig, rau und herb. Aber eben in dieser Spröde liegt Namibias ganz besonderer Reiz. Wer ihn erkennt und seine Schönheit begreift, wird das Land lieben und immer wieder kommen.

Endlose Weite
Die Menschen in Namibia haben einen anderen Blick, sagt man. Er ist offen und in die Ferne gerichtet. Die weite Landschaft, der endlose Horizont machen Namibia unvergleichlich.

Zwischen Null und zweitausend Metern
Große Teile des Landes liegen auf einer bergigen Hochebene, bis zu 2000m über dem Meeresspiegel. In dieser trockenen und klaren Luft wächst eine steinige Buschlandschaft, die sich Rinderherden und Antilopen teilen. Das Plateau bricht mit bizarren Gesteins-formationen zur Wüste Namib hin ab. Dort führen die Pisten über atemberaubende Pässe zur Küste.

Der Norden
Nahezu menschenleer und touristisch größtenteils unerschlossen ist der Norden Namibias mit seiner unverfälschten und überaus facettenreichen Natur. Eine Landschaft voller Kontraste: karg und steinig das Damaraland im Westen, tropisch die Feuchtgebiete des Caprivi-Streifens.

 

Namibia Reisennamibia loewen

Die Etoshapfanne
Ein Highlight des Nordens ist mit Sicherheit der Etosha Nationalpark. Eines der faszinierend-sten Wildreservate des Südlichen Afrika liegt größtenteils auf einer 5.000 qkm großen vegetationslosen Salzpfanne. Nach der Regenzeit mit Wasser gefüllt, bietet die Etoshapfanne die größte Brutstätte für Flamingos und Lebensraum für das afrikanische Wild.

Unglaubliche Artenvielfalt
340 Vogel- sowie weit über hundert Säugetierarten leben im Etosha Nationalpark. Neben seltenen Antilopen, Löwen, Elefanten, und Geparden ziehen riesige Zebra– und Gnuherden über die weite Ebene. Eine Unterkunft findet man im Park in drei staatlichen Camps, wo in den Abendstunden die Tiere an die nahegelegenen Wasserlöcher kommen oder außerhalb der Parks in den Lodges.

 

Wolwedans Dunes Lodge Namibianamibia sonnenschirme

Namibianische Gastfreundschaft
Auf einem 2½ mal so großen Gebiet wie Deutschland leben in Namibia nur 1,9 Millionen Menschen. Vielleicht ist das auch ein Grund für die besondere Gastfreundschaft der Namibianer. Ob auf Gästefarmen, in Lodges, Pensionen oder Hotels, man findet überall eine passende Unterkunft.

Der Gast ist König…
…aber die Natur ist Kaiser; so lautet das Motto des Tourismus in Namibia. Gästeorientiertes Denken steht im Einklang mit einem Umweltbewusstsein, das von der Regierung gefördert und von der Bevölkerung mitgetragen wird.

Wueste gruen namibia

Faszinierende Gegensätze
In Namibia leben Angehörige verschiedenster Stämme- neben Hereros und Ovambos das scheue Volk der schönen Himbas im Nordwesten oder die Buschmänner in der westlichen Kalahari. Mit diesen Menschen einen Tag zu verbringen, wird sicherlich ein unvergessliches Erlebnis werden. Ein Erlebnis ganz anderer Art ist das verträumte Jugendstilstädtchen Swakopmund. In dem Badeort zwischen der Wüste Namib und dem Atlantik finden sich überall Relikte der deutschen Kolonialgeschichte, fast so,  als wäre die Zeit stehengeblieben.